Landesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen Rheinland-Pfalz e.V.
Werkstätten-Datenbank

Seite drucken   Aktuelles  |  Meldungen  |  01.07.2013

Rheinland-Pfälzischer WfbM Fussballmeister 2013 
© Heinrich-Kimmle-Stiftung
© Heinrich-Kimmle-Stiftung 

Rheinland-Pfälzischer Fussballmeister erneut ZOAR Werkstätten

Wie schon im vergangenen Jahr kommt der Fussballmeister der rheinland-pfälzischen Werkstätten wieder aus den ZOAR Werkstätten



Spannende Spiele waren es im Sportpark "Rote Teufel" in Kaiserslautern, die am Ende den Fussballmeister der rheinland-pfälzischen Werkstätten ermittelten. Wieder einmal konnten die Beschäftigten der ZOAR Werkstätten den Pokal mit nach Hause nehmen und lösten gleichzeitig das Ticket für das Endturnier zur Feststellung des deutschen Meisters im September in Kamen an der die jeweiligen Sieger aus den 16 Bundesländern teilnehmen.
Folgende 8 Mannschaften aus rheinland-pfälzischen Werkstätten hatten sich in den regionalen Vorrunden für dieses Turnier qualifiziert:

Nahe-Hunsrück Werkstätten aus Idar-Oberstein
Südpfalzwerkstatt aus Offenbach/Queich
Evangelisches Diakoniewerk aus Zoar-Rockenhausen
Westpfalzwerkstätten aus Landstuhl
Pirminiuswerkstätten aus Pirmasens/Zweibrücken
Westeifel-Werke aus Gerolstein
Rhein-Moselwerkstatt aus Koblenz/Kastellaun
Evang. Diakoniewerk Zoar aus Kaiserslautern/Heidesheim/Alzey!

Die Entscheidung über den Sieger fiel erst im letzten Turnierspiel.

Die Mannschaft des Evangelischen Diakoniewerkes Zoar, die sich aus Spielern der Werkstätten: Kaiserslautern, Heidesheim und Alzey zusammensetzte, konnte den Erfolg des letzten Jahres wiederholen und sich erneut für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren.

Die weiteren Platzierungen:
2. Südpfalzwerkstatt aus Offenbach/Queich
3. Pirminiuswerkstatt aus Pirmasens/Zweibrücken
4. Wespfalzwerkstätten aus Landstuhl
5. Rhein-Mosel-Werkstatt aus Koblenz/Kastellaun
6. Nahe-Hunsrück Werkstätten aus Idar-Oberstein
7. Westeifel-Werke aus Gerolstein und Ev. Diakoniewerk aus Zoar-Rockenhausen

Die Freude beim Siegerteam und seinem Trainer Frank Müller war riesengroß , als der Siegerpokal und die Siegerurkunde vom Vorsitzenden der LAG WfbM RLP e.V. Herrn Marco Dobrani überreicht wurde.
Herr Dobrani bedankte sich bei dieser Gelegenheit bei allen Teilnehmern/Innen und Verantwortlichen für ihren Einsatz und ihr Engagement. Besonders würdigte er die jahrelange, unterstützende Rolle des 1. FC Kaiserslautern, vertreten durch den Leiter des Sportpark „Rote Teufel“, Konrad Fünfstück.  
Von den anwesenden Fußballern/Innen aus den Werkstätten frenetisch begrüßt und gefeiert wurde der Mittelfeldspieler des 1. FC Kaiserslautern Enis Alushi, der sich ebenfalls an der Pokalübergabe beteiligte, sich für manches Foto zur Verfügung stellte und fleißig Autogramme gab.
 


zurück

Kontakt

Landesarbeitsgemeinschaft
Werkstätten für behinderte
Menschen Rheinland-Pfalz e.V.
Robert-Koch-Straße 8
55129 Mainz

Telefon 06131/2402464
Telefax 06131/2402466
info@lag-wfbm-rlp.de