Landesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen Rheinland-Pfalz e.V.
Werkstätten-Datenbank

Seite drucken   Aktuelles  |  Meldungen  |  22.11.2016

Neues Logo in.betrieb 
© in.betrieb
© in.betrieb 

Aus WFB wird in.betrieb

Am Montag, 14.11.2016 um 14 Uhr, verkündete die WFB Fertigung & Service – Werkstätten für behinderte Menschen Mainz gemeinnützige GmbH (WFB) im Rahmen einer bunten Feier ihren neuen Unternehmensnamen:

in.betrieb gGmbH Gesellschaft für Teilhabe und Integration

„Wir verabschieden uns von einem Unternehmensnamen, der nicht mehr zeitgemäß ist", erklärt Geschäftsführer Michael Huber den Wechsel. „Die WFB ist schon lange nicht mehr nur Werkstatt im ursprünglichen Sinn." Außerdem empfänden immer mehr Menschen den Begriff als negativ und stigmatisierend.
Unter dem Dach des Sozialunternehmens finden sich heute weit mehr Bereiche als die "Werkstatt", in der Menschen mit Behinderung Dienstleistungen für Unternehmen erbringen. Eine Förderstätte für schwerst-mehrfachbehinderte Menschen, das größte ambulante Wohnangebot für geistig behinderte Menschen in der Region, die Beratungsstelle zu Sexualität und Behinderung „Liebelle" sowie zwei integrative Kindertagesstätten sind hinzugekommen. Inhaltlich steht das Unternehmen für Bildung, Qualifizierung und Beratung.
Die Namensänderung ist Bestandteil eines langen strategischen Prozesses, mit dem die WFB auf gesellschaftliche und politische Entwicklungen reagiert. Der neue Name verdeutliche, dass das Sozialunternehmen auch in den kommenden Jahren die richtigen Antworten für Menschen mit geistiger Behinderung hat, neue Konzepte entwickeln und die Qualität seiner Arbeit immer stärker herausstellen wird, so Huber. Auch die Unternehmenstochter Tagesförderstätte, die WFB Betreuungs-gGmbH, soll im kommenden Jahr einen neuen Namen finden.
Der Name in.betrieb wurde in einem internen Wettbewerb ermittelt und sorgfältig auf Akzeptanz innerhalb und außerhalb der WFB geprüft, bevor der Aufsichtsrat im Frühjahr dieses Jahres grünes Licht für den Wechsel gab.
Das „in" von in.betrieb steht für Inklusion, Integration und Innovation und greift gleichzeitig das Umgangssprachliche „in sein" im Sinne von „modern sein" auf. Es betont zudem, dass alle dazugehören – sowohl bei in.betrieb als auch in der Gesellschaft.
Das Wort „betrieb" fungiert als Oberbegriff für alle Unternehmensbereiche und greift gleichzeitig die Betriebsamkeit, die Leistungsfähigkeit und die Innovationskraft der ehemaligen WFB auf.
zurück

Termine

07. Februar 2018
Region III AK Bildung 08. Februar 2018
Region IV AK Bildung 08. März 2018
Regionalkonferenz II

Kontakt

Landesarbeitsgemeinschaft
Werkstätten für behinderte
Menschen Rheinland-Pfalz e.V.
Robert-Koch-Straße 8
55129 Mainz

Telefon 06131/2402464
Telefax 06131/2402466
info@lag-wfbm-rlp.de